Angebote zu "Classic" (2.325 Treffer)

Scott Walker (aka Scott Engel) - The Early Year...
12,95 €
Reduziert
7,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(Acrobat) 18 Tracks 1957-1958 - frühe Studio-Aufnahmen und Demos, die Scott Walker (berühmt als eine Hälfte der Walker Brothers) unter seinem richtigen Namen Scott Engel machte - mit 12-seitigem Booklet!

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 19.02.2019
Zum Angebot
Leroy Van Dyke - Walk On By
15,95 €
Reduziert
13,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

1-CD mit 36-seitigem Booklet, 30 Einzeltitel. Spieldauer ca. 70 Minuten. Mit ´Walk On By´ schreiben wir die Geschichte von Leroy van Dyke fort. 1961 ging er zu Mercury und landete bald darauf den größten Hit seiner Karriere, den internationalen Renner ´Walk On By´. Diese CD enthält seine bedeutendsten Mercury-Aufnahmen, darunter If A Woman Answers, Night People, Dim Dark Corner, Party Doll, Fireball Mai l und die deutschsprachige Version von Walk On By.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 19.02.2019
Zum Angebot
Dick Damron - More Than Countryfied 1959-76 (3-...
49,95 €
Rabatt
44,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

3-CD Digipak (8-seitig) mit 68-seitigem Booklet, 86 Einzeltitel. Spieldauer ca. 206 Minuten. Eine umfassende, komplette Sammlung der frühen Jahre des ´kanadischen Willie Nelson ´, Dick Damron . Teil 1 von zwei Bear-Family-Mehrfach-CDs von Dick Damron , einem der bedeutendsten Country-Stars Kanadas und Mitglied der Canadian Country Music Hall Of Fame. Alle Titel, die Dick Damron zwischen 1959 und 1976 aufgenommen hat – von seiner ersten Rockabilly-Single Gonna Have A Party bis zu seiner Outlaw-Phase in den 70ern. Viele Titel werden erstmals seit den Original-Vinyl-Ausgaben wieder veröffentlicht, darunter das rare ´1867 – 1967: Canadian Souvenir Album´, erschienen anlässlich der kanadischen Jahrhundertfeier. Mit den Original-Versionen von Dick Damron s populärsten Hits, u.a. Hitch Hikin´, Mother Love And Country, The Long Green Line und sein größter Erfolg Countryfied , das auch ein gewaltiger Hit für George Hamilton IV war. Dick Damron steht für einen der größten musikalischen Schätze Kanadas – mit einer sechs Jahrzehnte umspannenden Country-Karriere. Am bekanntesten ist seine ´Outlaw Country´-Phase, für die ihn sein Freund George Hamilton IV mit dem Prädikat ´Kanadas Willie Nelson ´ bedachte. Dieses 3-CD-Set erfasst die frühen Jahre in Dick Damron s Karriere – von seiner Rockabilly-Debüt-Single Gonna Have A Party über seine traditionellen Country-Aufnahmen aus den Starday Sudios in Nashville in den sechziger Jahren bis hin zu seinen von Joe Bob Barnhill produzierten ´Outlaw´-Einspielungen aus den Siebzigern, die ihm den Durchbruch bescherten. Viele dieser Titel werden jetzt erstmals auf CD angeboten, darunter das 1967er-Album mit ´Canadiana´, das anlässlich der kanadischen Jahrhundert-Feierlichkeiten produziert wurde. Mit seinen 86 Tracks ist dieses Set lange überfällig gewesen – es würdigt einen der bedeutendsten kanadischen Exporte: Dick Damron .

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 19.02.2019
Zum Angebot
Various - Bear Family Records - The Bill Haley ...
16,95 €
Rabatt
14,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

1-CD mit 52-seitigem Booklet, 29 Einzeltiteln. Gesamtspieldauer ca. 74 Minuten. Intelligente Zusammenstellung mit jenen Songs, die Bill Haley inspiriert haben. Zusätzlich die bedeutendsten Coverversionen seiner Klassiker! Genreübergreifend, von Rock ’n’ Roll und R&B bis zu Pop-Songs, Aufnahmen von 1938 – 1959. Umfangreiches illustriertes Booklet mit Künstler-Lebensläufen und diskografischen Informationen von Chris Gardner, sorgfältig neu gemastert. Bill Haley war der erste Boss des Rock ’n’ Roll. Bear Family präsentiert mit dieser Zusammenstellung jene Musik, die Haley beeinflusst hat und – in Ergänzung – eine genreübergreifende Kollektion der besten Coverversionen seiner Klassiker. Insgesamt deckt das CD-Album mit Aufnahmen von 1938 – 1959 zwei Jahrzehnte ab! Sound-Einflüsse der frühen Jahre Als sich Haley mit seinen Saddlemen in den späten 40er Jahren Boogie-Themen und R&B-Titeln zuwandte, mixte der vom Western Swing kommende Bill fast automatisch die Stile und entwickelte eine frühe Form des Rock ´n´ Roll. Die schwarzen Rhythm & Blues-Originale, die bis in den Jazz reichen, sind zum Großteil hier enthalten und reichen von Count Basie (1938) über Jimmy Preston bis Danny Overbea (1953). Bill Haleys Coversongs Alle haben es damals gemacht. Alle Musiker coverten ausgiebigst schwarze Originale. Pat Boone und Elvis Presley, und auch Bill Haley. Einige der schönsten Originale sind hier zu finden wie etwa die frühe Originalversion von Rock Around The Clock von Sonny Dae & His Knights, das tanzbare Corrine, Corrina von Big Joe Turner, das wuchtige I´ll Be True To You von Faye Adams, plus Little Richard, Sally Starr, Dickie Thompson und viele mehr. Bills Songs in Versionen anderer Künstler und obskures Material Haley entwickelte zusammen mit seinen Comets einen völlig eigenen Sound, an dem auch andere Musiker nicht mehr vorbei kamen. So wurde Haley häufig gecovert. Der weiße Crooner Alan Dale zum Beispiel und auch die Künstler der sogenannten ‚Budget’-Labels beiderseits des Atlantiks, Tops-Waldorf in den USA und Embassy in England, taten sich besonders hervor. Diese obskuren Aufnahmen zusammen mit einem abgefahrenen ´Sound Alike´ von den Hula Hawaiians aus der Schweiz sind hier zu erleben, machen Spaß und sind gesuchtes rares Material für Sammler. Zur CD gibt es natürlich ein exzessives Booklet mit vielen seltenen Fotos, Labelabbildungen und den fantastischen Linernotes des Bill-Haley-Experten Chris Gardner!

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 25.04.2019
Zum Angebot
Jerry Lee Lewis - Mean Old Man (CD, Deluxe Edit...
17,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(2010/Verve/Shangri-La) 18 Titel (59:49) Digisleeve (Klaviercover - s/w) mit 36x46 cm Poster. EU-Pressung (unterschiedliches Cover-Artwork zur US-Veröffentlichung) - Der Vater des Rock´n´Roll ist zurück und Kicks Ass! ln einer Zeit, in der One-Hit-Wonders kommen und gehen, sind die Gewinner immer öfter die so genannten ´Alt-Stars´. Die melden sich zurück und sehen dabei alles andere als alt aus, Oft werden sie nicht nur von ihren traditionellen Fans zurückgefeiert, sondern gewinnen auch neue hinzu. Jetzt ist der ´böse alte Mann´ des Rock´n´Roll, auch ´The Killer´ genannt, wieder da. ´Mean Old Man´ könnte für Jerry Lee Lewis eine Renaissance bedeuten, wie sie Johnny Cash zu Lebzeiten gelang! Auf seinem Comeback versammelt er um sich eine atemberaubende Gruppe von Sidemen: Mick Jagger, Keith Richards, Kid Rock, Solomon Burke, Eric Clapton, Sheryl Crow, John Fogerty, Merle Haggard, Kris Kristofferson, Nils Lofgren, Willie Nelson, Ringo Starr und, und, und. Cool und abgehangen präsentiert sich der Altmeister hier, mit einer zeitlos-modernen Mischung aus Rock, R´n´B und Country. Nach seinem 2006 erschienenen Vorgänger ´Last Man Standing´, der weltweit über 112Mio. Exemplare verkaufte und auch in Deutschland erfolgreich war, heißt es jetzt also: Welcome back, Bösewicht!

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 22.06.2019
Zum Angebot
Narvel Felts - Drift Away - Best 1973-1979 (CD)
15,95 €
Rabatt
13,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

1-CD mit 24-seitigem Booklet, 28 Titel. Spielzeit ca. 77 mns. Nach zwei Jahrzehnten mittlerem Erfolg schlug Narvel Filts 1973 plötzlich als Country-Künstler ein. Für den Rest des Jahrzehnts war er einer der meistverkauften Künstler in der Country-Musik mit R&B-Hits wie Drift Away, Reconsider Me, Somebody Hold Me, Lonely Teardrops, My Prayer, Funny How Time Slips Away.... und anderen. Sie sind alle hier. Niemand hat seinen Erfolg besser verdient als Narvel Filts, und 28 seiner größten Hits sind hier in einem Paket. Als seine Single I´m Just That Kind Of Fool 1991 in die U.S. Country Charts einstieg, erreichte Narvel Filts die Auszeichnung, Pop und Country über fünf Jahrzehnte hinweg gechart zu haben: die 50er, 60er, 70er, 80er und 90er Jahre. Die Zeitschrift´Cashbox´ gab ihm ein farbiges Cover, um ihn zu ehren, als er sich einer berühmten Band anschloss, zu der auch George Jones und Conway Twitty gehörten. Die größten Erfolge feierte Narvel natürlich in den siebziger Jahren, aber er hatte seit 1956 hart gearbeitet, um 1973 eine ´´Overnight-Sensation´´ zu werden. Geboren in der Nähe von Keiser, Arkansas am 11. November 1938, wuchs Albert Narvel Filts in einem landwirtschaftlichen Umfeld um Keiser und Shady Bend auf, bevor er nach Powe, einer kleinen Gemeinde in der Nähe von Bernie, Missouri, zog, wo er die lokale High School besuchte. Zu dieser Zeit nahm er an einem Talentwettbewerb teil und sang Blue Suede Shoes und Baby Let´s Play House. Sein Sieg führte zu einer Radiosendung auf KDEX in Dexter, Missouri. Ein Treffen mit dem lokalen Bandleader Jerry Mercer brachte Narvel zu den Rhythm ´n´ Blues Boys, wo er lokale Auftritte im Bootheel von Missouri und dem nördlichen Teil von Arkansas gab, wo er die´Katze in der Band´ wurde und die Rockabilly und´Elvisy´ Stücke ins Repertoire brachte. Als Mercer die Band Ende 1956 verließ, übernahm Narvel die Band und benannte sie in´The Rockets´ um und brachte sie zu Sun Records nach Memphis. Nach mehreren Sessions und ohne Veröffentlichungen führte er sie zu Mercury Records nach Chicago, wo ein Vertrag abgeschlossen wurde. Alle Mercury-Aufnahmen von 1957 und 1958 sind auf dem Album´A Teen´s Way´ (BFX 15232) enthalten. In den folgenden Jahren brachten Verträge mit Pink (Hi), Starline, Roland Janes und Hi wieder viel Erfolg im Süden und ein wenig nationale Charts. Narvel´s Aufnahmen waren immer eklektisch, etwas Pop, etwas Country, etwas Rhythmus´n´ Blues und etwas Rock´n´ Roll. Als Narvel 1973 zu Cinnamon Records kam und nach einem kleinen Erfolg mit einem Revival von Rockin´ Little Angel, traf er Paydirt. mit Drift Away, was ihm eine #8 Platzierung einbrachte. Dann folgten die Hits in den siebziger Jahren, darunter der #1 Record of the Year in´Cashbox´ für die 1975er Veröffentlichung Reconsider Me. Diese und andere Hits sind alle auf dieser CD enthalten und hier ist Narvel mit einigen Erinnerungen.... HOWARD COCKBURN Januar 1996 DRIFT AWAY Dieser Song erwies sich als der schwer fassbare große Hit, nach dem ich siebzehn Jahre lang gesucht hatte! Es war wirklich ein Nervenkitzel, als es ein Hit wurde, und ich würde es auf jeder langen Reise fünfmal hören. Ich traf den Schriftsteller Mentor Williams und den Sänger Dobie Gray bei den ASCAP Awards in Nashville im Oktober 1973. Es hat mein Leben für immer verändert. SOMMER 1976 von links: STALIA, LOR NARVEL UND´BUB´-FILZE. BEVOR SIE GEHEN MÜSSEN Einer meiner persönlichen Favoriten von allen Platten, die ich aufgenommen habe! Ich habe Johnny Morris (Manager und Produzent) gesagt, dass ich gerne eine tolle Ballade machen würde. Ich bekam meinen Wunsch in´Before You Have To Go´, einem wunderschönen Jerry Foster/Bill Rice Song. Es wurde für die nächste Single in Betracht gezogen und war letztendlich die Kehrseite, auch auf meinen´Drift Away´ und´Greatest Hits Vol. 1´ Alben. ALLES IM NAMEN DER LIEBE Dies wurde als Nachfolge-Single zu´Drift Away´ zu einer Zeit veröffentlicht, als 1 befürchtete, dass 1 eine einmalige Sache gehabt haben könnte und ich keine Nachfolge hätte, wie das in diesem verrückten Geschäft so oft passiert ist. Es ging auf Platz 13 der Charts und wurde in ein paar Hit-Alben aufgenommen. ROCKENDER KLEINER ENGEL Im März 1973, als ich Hi Records verließ, ging ich mit Lewis Willis und Joe Gibson nach Nashville, um diesen Song aufzunehmen. Cinnamon hatte Ray Smith unter Vertrag genommen und ihn auf´Rockin´ Little Angel´ neu aufgenommen, wollte es aber nicht als Single herausgeben. Lewis schlug vor, meinen Gesang auf die Strecke zu

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 19.02.2019
Zum Angebot
Various - Second Helping - Sequels To The Songs...
15,95 €
Rabatt
12,76 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(ACE Records) 24 Titel, 1958-1966, 20-seitiges Booklet. 24 handverlesene Fortsetzungen von Mega-Verkäufern wie Buddy Holly´s´Peggy Sue Got Married´, Slim Harpo´s´Little Queen Bee´, Johnny Burnettes´I´m Still Dreaming´ und Booker T. & The MG´s´Mo´ Onions´. Hast du es kapiert? Nicht jeder ist so einfach zu bestimmen, welcher Hit verfolgt wird, aber es gibt viele großartige Pop-, R&B-, Country- und Rock´n´Roll-Tracks aus dem goldenen Zeitalter der Popmusik zwischen 1958 und 1966. Zusammen mit der Antwortscheibe spielte die Folgeplatte eine kleine, aber unterhaltsame Rolle, als der jugendliche Pop in den 60er Jahren immer mehr an Bedeutung gewann. Kein Genre war immun gegen den Köder des Wiederbesuchens bewährter Gebiete, vor allem, wenn dieses Gebiet zuvor einen Hit hervorgebracht hatte, wobei Labels und Künstler sowohl große als auch kleine scheinbar bereit waren, ihm eine Chance zu geben. Sorgfältig aus einem breiten Querschnitt von US-Labels abgebaut, bietet dieses 24-Track-Set eine zweite Portion Songs der Künstler, die sie beim ersten Mal berühmt gemacht haben. Um auch die ausgelaugtesten Gaumen zu verführen, enthält ´´Second Helpings´´ viele schwer zu findende Nachfolger, von denen einige ihre erste legitime CD-Veröffentlichung machen. Dieses eklektische Smorgasbord bietet die ganze Bandbreite von Pop, R&B und Country und enthält eine Auswahl an Album-Tracks von Supremo Marty Robbins, Rockabilly Queen Wanda Jackson und Country-Legende George Jones. Surf´s Golden Boys Jan & Dean und Doo Wop Doyens Shep & the Limelites sorgen für die Würze, während die Angels, Booker T & the MGs und Jimmy Dean für den Biss sorgen. Aufgenommen zwischen 1958 und 1966, sind hier weniger bekannte Edelsteine von Lenny Miles, Jennell Hawkins, Robin Ward, The Crests, Jay & the Americans und, als Bonus, ein späteres Waxing von den Safaris mit Jimmy Stephens. Während nicht allen ein zweiter Biss der Chart-Kirsche gewährt wurde, waren es die Marvelettes, die Tex-Mex-Turbaniten Sam the Sham & the Pharaohs und der produktive Paul Anka. Aber kann man zu viel Gutes haben? Nicht, wenn es eine Platte mit leckeren Fortsetzungen aus der goldenen Ära des Pop ist. Wenn viele dieser Aufnahmen bekannt klingen, liegt es vielleicht daran, dass die Originale, die sie inspirierten, massive Hits waren: Acht von ihnen führten die US-Charts an, weitere acht kamen in die Top 5 und sechs in die Top 30. Die Fortsetzung ist ein faszinierendes Subgenre, das es zu erforschen gilt, oft die Hintergrundgeschichte des Originals zu liefern, den Zuhörer auf den neuesten Stand zu bringen, oder einfach nur den alten Boden zu erneuern, weil, um Amber Von Tussle in John Waters´ Hairspray zu zitieren, ´´es einen guten Beat hat und man dazu tanzen kann´´. Wir wissen, dass Sie Platz für mehr haben, und mit zwei Dutzend Tracks, aus denen Sie wählen können, ist die einzige Frage - können Sie das Original erkennen? Sam Szczepanski

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 22.06.2019
Zum Angebot
The Everly Brothers - Songs Our Daddy Taught Us...
19,95 €
Reduziert
15,96 € *
zzgl. 3,99 € Versand

2-CD-Album im Digipak (6-seitig) mit 32-seitigem Booklet, 28 Einzeltitel. Spieldauer ca. 90 Minuten. im Pressespiegel: Das verdienstvolle deutsche Label Bear Family Records hat nicht nur das Originalalbum neu aufgelegt, sondern auch eine zweite CD beigelegt mit Versionen, die den Brüdern als Orientierung gedient haben mögen. - Karl Gedlicka / CONCERTO Feb/März 2014 Auch das tolle Originalalbum ´´Songs our Daddy taughts us´´ wurde nun restauriert und erweitert um eine zweite CD mit den Folk-Originalen, die einst den Everlys als Vorlage dienten. - Christoph Dallach / SPIEGEL Online 14.01.14 Für die in der firmentypisch aufwändigen Wiederveröffentlichung beließ es Bear Family nicht nur bei Klangbearbeitung und informativem Booklet, sondern gruben zusätzlich die Songs aus, die Phil und Don ma0geblich beeinflusst haben. - Philipp Roser / Good Times 1/14 Eine interessante Platte - Jochen Overbeck / Musikexpress 2/14 Viereinhalb von fünf Sternen! - Franz Schöler/ Rolling Stone 2/14 Bear Family, Spezialist im Heben verloren geglaubter Musikschätze, bringt auch noch das Originalalbum der Everly Brothers mit neu an den Start. - Das Magazin 1/14 ´Foreverly´ von Billy Joe Armstrong und Norah Jones erschien Ende November 2013 ´Foreverly´ liefert neue Fassungen der Lieder auf ´Songs Our Daddy Taught Us´ von den Everly Brothers ´Songs Our Daddy Taught Us´ entstand 1958 und gilt als eins der besten Alben aller Zeiten! Bear Family veröffentlicht dieses Album zusammen mit einer Bonus-CD Das Originalalbum wird ergänzt um jene teils alten Songs, die wiederum den Vater der beiden Brüder inspirierte Fünfundfünfzig Jahre nach der Originalsession der Everly Brothers nahmen Billy Joe Armstrong von Green Day und Jazzsängerin Norah Jones jeden einzelnen Song von deren Album ´Songs Our Daddy Taught Us´ im klassischen Everly Brothers-Stil auf: ´Foreverly´ erschien Ende November 2013. Bear Family, die weltbeste Firma für Wiederveröffentlichungen, eröffnet nun einen ganz anderen Blick auf diesen Albumklassiker. Bear Family veröffentlicht nicht nur die Original-LP der Everly Brothers in herausragender Soundqualität auf CD. Bear Family erweitert diese Edition um eine weitere CD mit Originalversionen oder frühen Einspielungen jener Songs, die ihnen ihr Vater beigebracht hatte – ´Songs Their Father Learned´. So wird aus einem aufschlussreichen Album eine zweifach aufschlussreiche Veröffentlichung. Entdecken Sie, wie diese Musik aus den Hügeln der Appalachen im frühen 20. Jahrhundert klang. Danach können Sie sich die Versionen der Everly Brothers anhören und schließlich die neuen Fassungen von Billy Joe Armstrong und Norah Jones. Begeben Sie sich auf eine einzigartige Zeitreise durch die Roots US-amerikanischer Musik , wirklich und wahrhaftig die Musik der Welt. Die Bedeutung von ´Songs Our Daddy Taught Us´ wird von Jahr zu Jahr größer, ein Konzeptalbum, das bereits zehn Jahre auf dem Markt war, bevor ´Konzeptalben´ erfunden wurden. Ein Album aus dem Bereich ´Folk Revival´, das etwa ein Jahrzehnt vor jener Epoche veröffentlicht wurde, die als Folk Revival in die Musikgeschichte Eingang fand und vor allen weiteren Folk-Wiederbelebungen. Dies ist nicht nur eins der besten Alben aus den Fünfzigerjahren – es ist eins der besten Alben aller Zeiten! 1958 beschlossen die Everly Brothers, eine komplett andere LP aufzunehmen, keine Teenager-Lieder, sondern ein Hommage an jene Songs, die sie von ihrem Vater - einem Wandergesellen, Countrymusiker und bahnbrechendem Fingerpick-Gitarristen - während der gemeinsamen Auftritte der Everly-Brothers-Familie bei Country-Radioshows in den frühen Fünfzigerjahren gelernt hatten. Zu einer Zeit, als Country Music glatt und kommerziell wurde, bezog sich ´Songs Our Daddy Taught Us´ auf bemerkenswerte Art auf die Wurzeln der Country Music aus einer Epoche, als man noch von Folk Music sprach, eben weil es Folk Music war. Die Everlys wählten Songs, die zwischen dem 17. Jahrhundert und den 1950er Jahren geschrieben worden waren und formten sie zu einem homogenen Ganzen. Sie sangen und spielten Gitarre, lediglich von einem Kontrabass begleitet. 1958 war dies ein äußerst mutiger Schritt für das Duo. Sie sangen für ihr Rock ´n´ Roll-Publikum im Teenageralter uralte Songs von Dunkelheit, Verlust und Tod. Doch es war ein Schritt, der sich auszahlte. Mit der neuen Album-Edition auf Bear Family schließen wir eine Lücke zwischen den Originalen, von denen sich die Everly Brothers beeinflussen ließen, deren ureigenen Fassungen (´Das

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 21.06.2019
Zum Angebot
The Cochran Brothers - The Complete Cochran Bro...
15,95 €
Reduziert
13,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

1-CD mit 40-seitigem Booklet, 30 Titel. Gesamtspielzeit ca. 68 Minuten • Hank und Eddie alias The Cochran Brothers mit ihren kompletten Duo- und Solo-Gesangsaufnahmen. • Zusätzlich alle Aufnahmen, bei denen sie als Studiomusiker mitwirkten. • Bei allen Aufnahmen wirken sowohl Hank als auch Eddie als Sängers und/oder Musiker mit. • 30 Songs, die ab April 1955 innerhalb eines Jahres aufgenommen wurden, als die Cochran Brothers vom Hillbilly zum Rockabilly übergingen. • Später blieb Hank der Country Music treu und Eddie wurde musikalisch ´etwas anders´ (something else)! • Zur Info: auf dieser CD sind Songs enthalten, die nicht Bestandteil der 8-CD-Box ´Something Else´ BCD15989 auf Bear Family waren. Mit dieser CD-Veröffentlichung ermöglicht es Bear Family Records Sammlern, alle Aufnahmen, an denen die Cochran Brothers beteiligt waren, auf einer CD zu bekommen und das musiklaische Erbe der Beiden in seiner Gesamtheit wahrzunehmen. Es besteht auch die Möglichkeit, die Vielfalt und das musikalische Können der beiden Musiker zu hören und ihren Beitrag und nachhaltigen Einfluss auf die Musikwelt zu erkennen! Die Sessions begannen mit akustischer Hillbilly-Musik. Durch die elektrische Verstärkung seiner Gitarre und dem ´Gretch-Faktor´ entwickelt Eddie durch sein originelles Picking einen puren Rockabilly-Rhythmus, und mit einem volleren Sound geht der nächste Schritt in den Rock ´n´ Roll über. Anfang 1956 wurde Eddie zu einem absoluten Rocker, und obwohl Hank ordentlich sang lag sein Können beim Songwriting (siehe BCD 17568). Das Album enthält auch Aufnahmen von bekannten Hillbilly-Sängern und solchen, die mit instrumentaler Unterstützung von Hank und Eddie erste professionelle Schritte wagten. Das Album beginnt mit den vier ´Ekko´-Aufnahmen der Cochran Brothers, die fest in der Country Music verwurzelt waren; doch bereits der vierte Track ´Guilty Conscience´ war eine gemeinsame Komposition von Hank und Eddie. Das Wichtigste an diesem Lied war, dass, obwohl es Hillbilly-Musik war, das Tempo vehement gesteigert wurde und der Sound der Cochran Brothers sich änderte und sich in einen Rock-Beat verwandelte. Der erste Song, in dem der Begriff ´Rockin´´ auftauchte, wurde Ende 1955 bei Bob Cochran aufgenommen. ´Rockin´ And Flyin´´ ist eine Duett-Nummer der Cochran Brothers, die aber den rockigen Rhythmus fest in ihrem Repertoire verankert. Die etablierten Sänger auf diesem Album waren texanische Hillbillies, die an der Westküste lebten und arbeiteten. Ihre musikalische Bedeutung schwand jedoch im Laufe der Zeit, als die Gebrüder Cochran sie im Studio unterstützten und die Aufnahmen auch auf dem ‘Ekko-Label’ veröffentlicht wurden. Jess Willard, Riley Crabtree und Al Dexter waren dennoch Honky-Tonk Sänger par excellence und bieten neben Honky-Tonk-Shuffles schwermütige Hillbilly-Songs, die einer früheren Ära treu bleiben und von der Tradtion der Stringbands durchdrungen sind. Man kann leicht hören, wie nah am Rock ´n´ Roll einige Hillbilly-Aufnahmen waren, wenn man Al Dexters 1955er (Ekko 1020) Neuaufnahme seines bekanntesten Songs ´Pistol Packin´ Mama´ nimmt und mit der 1960 von Eddies Freund Gene Vincent eingespielten Version vergleicht (was ihm einen Nummer-15 UK Chart-Hit bescherte). Die Ausnahme war der Sänger und neue Typ im Studio, der West Coast Singer/Songwriter Don Deal, der mit einem frühen Bakersfield-Feeling seine entspannt interpretierten Country-Shuffles ´Broken-Hearted Fellow´ und ´Cryin´ In One Eye´ sang. Später nahm Deal schließlich im Rock ´n´ Roll-Stil auf, aber das ist eine andere Geschichte. Hank hat mehrere rockige Songs aufgenommen, und einer davon ist ein hervorragender Flat-Out-Rocker. Mit Begeisterung treibt Hank den Text voran, und Eddie liefert ein Instrumentalbreak ab. Dennoch blieb der Song jahrzehntelang in den Bandarchiven vergessen und ist heute ein echter Rockabilly-Klassiker. Eddies zukünftiger Manager Jerry Capehart machte Ende 1955 zwei Sessions für das ´Cash´-Label, zuerst Country-Musik, dann stimmte er sich auf den Rockabilly-Sound ein, der soeben die USA erorberte, in der Hoffnung, berühmt zu werden. Der ‘Möchtegern-Rocker’ nahm ´Walkin´ Stick Boogie´ auf und erhöhte die Intensität nochmals für ´Rollin´´. Während einer gemeinsamen Session am 4. April 1956 mit Hank und Eddie wurden mehrere Songs eingespielt. Capehart hat schließlich während seiner dritten Session den Groove drauf gehabt und fing an zu rocken, zu rollen und zu schreien über den Verrat und eine Frau, die sein Herz stiehlt und ihn

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 25.04.2019
Zum Angebot